Einfamilienhaus in 84032 Altdorf, 3 K 94/18 (AG Landshut)

Amtsgericht: Landshut
Aktenzeichen: 3 K 94/18
Objekttyp: Einfamilienhaus
Straße: Giuseppe- Verdi- Straße 5
PLZ Ort: 84032 Altdorf
Verkehrswert: 460.000,00 EUR
Termin: 30.07.2019     09:00 Uhr
Zuschlag ab: keine Angabe

Kostenfreie Leistungen für Bietinteressenten:
Terminsbestimmung PDF-Download Kartenausschnitt

Das Amtsgericht Landshut weist darauf hin, dass die Sachverständigen zur Objektauskunft nicht befugt sind; das vollständige Gutachten kann im Amtsgericht eingesehen werden; weder das Amtsgericht Landshut noch die Sachverständigen übernehmen eine Haftung für die Richtigkeit der Internetveröffentlichung.

 

Auszug aus dem

 

Gutachten

 

des Sachverständigen über den Verkehrswert - zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft - für das mit einem Einfamilienhaus bebaute Grundstück in 84032 Altdorf, Giuseppe- Verdi- Straße 5

· Grundbuch des Amtsgerichts Landshut von Altdorf

· Blatt 5382

· Gemarkung Altdorf

· Flurstück 273/15, Gebäude- und Freifläche

· Größe 393 m²

 

Wertermittlungsstichtag: 11.10.2018 (Tag der Ortsbesichtigung)

Verkehrswert: 460.000,00 €

 

Grundstücksbeschreibung

 

Ort und Einwohnerzahl: Marktgemeinde Altdorf, ca. 11.000 Einwohner

Infrastruktur: In Altdorf sind die für eine Gemeinde dieser Größenordnung üblichen infrastrukturellen Einrichtungen wie Kindergarten sowie Grund- und Mittelschule vorhanden, die ärztliche Versorgung ist durch Allgemein- und Fachärzte sowie Apotheken im Gemeindegebiet gewährleistet, moderne Krankenhäuser sind in der Stadt Landshut zu erreichen (Entfernung zur Innenstadt rund 7 km Luftlinie). Geschäfte zur Deckung des täglichen und periodischen Bedarfes sind in ausreichender Anzahl fußläufig zu erreichen. Das Ortszentrum von Altdorf mit Rathaus und Schule liegt rund 800 m südlich.

Verkehrsanbindungen/Entfernungen: Über die nahe gelegene A92 besteht eine verkehrsgünstige Anbindung zur Landeshauptstadt München (Entfernung ca. 70 km) sowie zum Großflughafen München (Entfernung ca. 40 km). Die Autobahnauffahrt liegt rund 1,5 km nördlich.

Wohnlage: Die Wohnlage ist ruhig, da im Bereich der Erschließungsstraße nur Anlieger verkehren, störende Gewerbebetriebe sind im näheren Umgriff nicht vorhanden.

Anschlüsse: Anschlüsse bestehen an die öffentlichen Leitungen für Kanal, Wasser, Strom und Gas.

 

Gebäudebeschreibung

 

Art des Gebäudes: frei stehendes, unterkellertes, zweigeschossiges Einfamilienhaus mit zugehöriger PKW- Garage

Baujahr: 2002

Wohnfläche: ca. 110 m²

 

Gebäudekonstruktion

Mauerwerk und Fundierung: Fundamente und Kellerumfassungswände in Beton, Kellerumfassungswände mit Perimeterdämmung; restliche Umfassungs- und Zwischenwände in herkömmlicher Ziegelbauweise, Wandstärke der Umfassungswände in den Normalgeschossen 36,5 cm

Decken: Geschossdecken in Stahlbeton

Dach: flaches Walmdach mit Schalung und Ziegeldeckung; Regenrinnen und Fallleitungen aus verzinktem Eisenblech; über der Garage Pultdach mit Ziegeldeckung; Schuppen ebenfalls Pultdach mit Pappschindeldeckung

Treppe: Stahlbeton mit Natursteinbelag und Metallgeländer; zum Speicherraum Holzeinschubtreppe

 

Ausstattung

Fenster: Holzfenster mit Isolierverglasung, Natursteinfensterbänken und Kunststoffrollos; im Keller Kunststofffenster mit Isolierverglasung sowie Kunststofflichtschächte

Türen: in sämtlichen Geschossen furnierte Türen mit Futter und Bekleidung; Hauseingangstür in aufgedoppelter Holzkonstruktion; Metallkipptor mit Elektroantrieb und Fernbedienung in der Garage

Böden: im gesamten Kellergeschoss sowie in der Küche, im erdgeschossigen Flur und den Sanitärräumen: Fliesenbelag; in den Wohn- und Schlafräumen: Kurzriemenparkett; im nicht nutzbaren Speicherraum: Spanplattenbelag

Decken- und Wandbeläge: Fassade mit feinkörnig verriebenem Putz und Anstrich; in den Wohngeschossen: glatter Wand- und Deckenputz; Sanitärräume umlaufend raumhoch gefliest; Fliesenschild im Bereich der Kücheneinbauten

 

Technische Installation

Hausanschlüsse: Das Gebäude ist an die öffentlichen Leitungen für Kanal, Wasser, Strom und Gas angeschlossen.

Elektroinstallation: Elektrische Brenn- und Anschlussstellen sind im baualterstypischen Umfang vorhanden, Wechselsprechanlage ist installiert. Partiell Einbauleuchten.

Sanitärinstallation: Im Wasch-/Heizraum Ausguss mit Hebeanlage und Kalt- und Warmwasseranschluss. In einem Kellerraum Waschbecken mit Kalt- und Warmwasseranschluss. WC im EG mit Hänge- WC und Unterputzarmatur sowie Waschbecken mit Einhebelmischer. Kalt- und Warmwasseranschluss in der Küche. Bad im OG mit Blecheinbauwanne, zwei Waschbecken mit Kalt- und Warmwasseranschluss, Hänge- WC sowie Dusche mit Kabine. Gartenwasseranschluss ist vorhanden.

Heizung: Gaszentralheizung mit zentraler Warmwasserversorgung. Kellerräume ebenfalls beheizt.

 

Beurteilung

Das Gebäude besitzt durchwegs baualterstypische, durchschnittliche Ausstattung. Mit Ausnahme kleinerer Schäden im Außenbereich (zum Teil gesprungene Fliesen im Terrassenbereich) sind keine nennenswerten Schäden und Mängel vorhanden, altersgemäße Abnutzung ist jedoch durchwegs sichtbar. Augenscheinlich wurden nach Auszug des Mieters noch keine Malerarbeiten durchgeführt. Es handelt sich um ein funktionell geschnittenes, kompaktes Einfamilienhaus mit gut besonnten und belichteten Räumlichkeiten. Der Dachraum ist wegen der geringen lichten Raumhöhe nicht nutzbar.

 

Außenanlagen

 

Befestigungen: Große Südwestterrasse mit Fliesenbelag. Westseitige Hoffläche mit Hauszugang und Zufahrt zur Garage mit Betonpflaster, Hausumgang aufgekiest mit Betonbrettereinfassung.

Einfriedung: Maschendrahtzaun, Betonfertigteilmüllbox

Aufwuchs: Bestehend aus Rasen und Strauchwerk.

Nebengebäude: Geräteschuppen in der Südostecke des Grundstücks in Holzkonstruktion mit Pultdach und Pappschindeldeckung.